Skip to main content

So Starten Sie Ihren Eigenen Musikblog

Wenn Sie dies lesen, sind Sie bereit, ernsthaft ein eigenes Musikblog zu eröffnen. Wie bei allem im Leben können Sie sich am besten auf den Erfolg einstellen, indem Sie Zeit und Energie in die Erstellung eines soliden Aktionsplans investieren. In den letzten Jahren hat sich beim Bloggen von Musik einiges geändert. Sie müssen also sicherstellen, dass Ihr Plan auf dem neuesten Stand ist. Dazu gehören große Musiklabels, die alles von erfolgreichen Musikblogs über die Bewerbung ihrer Musiker über soziale Medien bis hin zum Musikaustausch über YouTube und SoundCloud umfassen. Und viele neue Möglichkeiten, Musik zu beschaffen und anzuhören. Die folgenden Informationen sollen Ihnen dabei helfen, einen erfolgreichen Start eines relevanten Musikblogs zu erlernen.

Der erste Schritt zu einem erfolgreichen Musikblog

Das erste, was Sie tun möchten, ist, einen Blick auf die erfolgreichsten Musikblogs zu werfen, die heute online sind. Auch wenn sie nicht mit dem Musikgenre verwandt sind, das Ihnen am besten gefällt, möchten Sie sehen, was sie gemeinsam haben und was sie einzigartig macht. Ziel ist es nicht, eine Site zu kopieren, sondern Inspiration zu finden – und einen allgemeinen Bezugsrahmen zu erhalten.

Achten Sie bei der Recherche nach den derzeit erfolgreichsten Musikblogs besonders darauf, ob sie global sind und wie lange sie schon existieren. Machen Sie sich detaillierte Notizen, in denen Sie beschreiben, was Sie an den gefundenen Blogs mögen und was nicht – und verwenden Sie diese Notizen für das Brainstorming.

Berücksichtigen Sie auch die Möglichkeiten, die sie in Verbindung mit ihrem Blog nutzen. Dies umfasst interaktive Funktionen, Podcasts, Apps, gemischtes Band-Streaming und freigegebene Online-Wiedergabelisten.

LESEN SIE  Geheimnisse, die Ihre Stimme besser klingen lassen

Wählen Sie ein Genre und definieren Sie die Ziele Ihres Blogs
Wenn Sie das Genre und die Ziele Ihres Musikblogs auswählen, müssen Sie unbedingt berücksichtigen, ob Sie eine Lücke füllen, die andere Musikblogger derzeit nicht anbieten. Dieser Schritt ist äußerst wichtig, da Sie hier definieren, was Ihr Blog einzigartig macht. Betrachten Sie Fragen wie:

  • Wirst du dich auf lokale Künstler konzentrieren?
  • Wirst du dich auf global unabhängige Künstler konzentrieren?
  • Was ist Ihr Hauptinteressengenre?
  • Wer ist Ihre Zielgruppe?
  • Ist es Ihr Ziel, Musik zu feiern, die Sie mögen, oder Musik zu kritisieren, die Sie nicht mögen?
  • Wenn Sie sich auf beliebte Musiker konzentrieren, was werden Sie tun, um Ihr Blog einzigartig zu machen?

Wenn Sie sich beispielsweise für die Auswahl beliebter Musiker entscheiden (auch bekannt als wettbewerbsintensiv in der Musik-Blogging-Branche und bei der allgemeinen Websuche), können Sie sich auf „Remakes“ konzentrieren. Sie können darüber bloggen, wer zuvor aufgenommen, remixt oder gemixt hat Verwenden Sie Beispiele für beliebte Songs, und besprechen Sie dann, was Ihnen an den einzelnen Songs gefällt. Sie können sich auch darauf konzentrieren, wie viele andere Genres (z. B. Pop und Country) das Lied aufgenommen haben oder ob das Lied in anderen Ländern und Sprachen aufgenommen wurde.

Überlegen Sie, worüber Sie bloggen werden

In den frühen Tagen des Musikbloggens mussten Blogger nur ein Lied oder ein Video posten und eine kurze Rezension schreiben – dies ist jedoch nicht mehr der Fall. Heutzutage müssen die Musikkritiken, die Sie veröffentlichen, leidenschaftlich und informativ sein – und Ihr Blog muss mehr Tiefe haben als nur eine Reihe von Rezensionen.

LESEN SIE  Tipps Für Außergewöhnliche Songs

Wenn Sie ein Musikblog starten, müssen Sie einige Themen festlegen, über die Sie bloggen möchten, ausgenommen Musikkritiken. Dies kann eine beliebige Kombination sein von:

  • Interviews mit lokalen Bands und Musikern
  • Interviews mit Tourbands und Musikern
  • Interviews mit Branchenexperten vor Ort oder auf Reisen
  • Wissenswertes über die Künstler, über die Sie bloggen
  • Musikgeschichte
  • Diskussionen darüber, wie sich Ihr Genre auf der ganzen Welt unterscheidet

Ein erfolgreicher Musikblog ist ein Blog, in dem ständig neuer und wiederholter Datenverkehr stattfindet. Sie möchten Ihr Blog als Ressource für Ihre Leser kennzeichnen und ihnen mehr Gründe geben, Ihr Blog zu besuchen, als nur neue Musik von den Künstlern zu hören, die Sie rezensieren. Die oben genannten Ideen bringen Sie in die richtige Richtung – aber Sie können viele verschiedene Richtungen einschlagen.

Kreativität und Beständigkeit sind unerlässlich

Um in der Welt des professionellen Bloggens erfolgreich zu sein, müssen Sie kreativ sein. Sie müssen ansprechende Blog-Posts erstellen, die Ihre Besucher lesen möchten. Legen Sie bestimmte Ziele für die Anzahl der wöchentlich hinzuzufügenden Musikkritiken sowie für die Anzahl der Blog-Posts fest, die sich auf Ihr Genre beziehen.

Während Sie gerade erst anfangen, sollten Sie 3-5 Posts pro Woche anstreben und 2-4 beibehalten, sobald Sie sich etabliert haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *